Maria Braig
Autorin
        
REVOLUTION   

 

 

Aktuelle Termine


Sie finden mich am 24. und 25. November 2018 auf der

am Stand Nummer 18



Osnabrück - Sonntag, 18. November 2018 um 17.30 Uhr im Unikeller: Widerworte

Das Liebäugeln mit Positionen vom rechten Rand der Gesellschaft ist salonfähig, in manchen Kreisen regelrecht schick geworden. Mit einer gemeinsamen Lesung unter dem Titel „Widerworte“ möchten Osnabrücker Autorinnen und Autoren vor Leichtfertigkeit im Umgang mit rechter Gesinnung warnen.

Zugesagt haben (in alphabetischer Reihenfolge): Maria Braig, Dr. Marie-Luise Braun, Ada Dorian, Mareike Eigenwillig, Melanie Jungk, Martha Maschke, Tina Schick, Frank Schulz, Thomas Wübker. Als Gastgeber fungiert Dr. Harald Keller.


Ich lese in Ihrem Wohnzimmer


 

Weihnachten rückt näher und in diesem Jahr gibt es eine ganz besondere Geschenkidee:

Zahlreiche Autorinnen und Autoren lesen honorarfrei im Wohnzimmer der Beschenkten (mindestens 10 Zuhörer*innen sollten es schon sein) - oder auch in Ihrem eigenen. Warum soll man sich nicht auch einmal selbst beschenken?

Und so geht's:

Sie spenden mindesten 100 Euro an Mission Lifeline (Seenotrettung im Mittelmeer) oder an Soultalk (Psychosoziale Beratung von Geflüchteten für Geflüchtete), nehmen Kontakt mit Autoren helfen auf  - und schon komme ich in Ihr Wohnzimmer und lese aus einem meiner Bücher.



Neuerscheinung November 2018

Da sich in den letzten Jahren die Verhältnisse, in denen Geflüchtete leben (müssen) stark verändert haben, wurde eine Überarbeitung meines Romans Nennen wir sie Eugenie notwendig.
Eugenie hat nun eine neue Heimat im MAIN Verlag gefunden.

Die Geschichte als solche, die ja auf einem wahren Schicksal basiert, hat sich nicht verändert. Neu ist der aktualisierte und wesentlich ausführlichere Infoteil im Anhang des Buches. Neu dazu kamen Infos zum Thema "Queer Refugees", zu denen die Protagonistin gehört, die aber, als 2014 die 1. Auflage erschien,  in der Öffentlichkeit noch nicht als eigene Gruppe wahrgenommen wurden.
Die überarbeitete und erweiterte Neuauflage erscheint rechtzeitig zur BuchBerlin - die Berliner Buchmesse und ist ab dann überall im Buchhandel erhältlich.

 



.................

M a r i a  B r a i g


Ich bin 1957 im tiefen Süden der Republik geboren und über einige Zwischenstationen, ungefähr 50 Jahre später, in der Friedensstadt Osnabrück angekommen.
Nach dem Studium der brotlosen Fächer Germanistik und Kulturwissenschaft führte mein Weg über den ähnlich brotlosen Beruf der Lektorin in einem Tübinger Kleinverlag, dessen Ende sich bald abzeichnete, über eine kurze Phase der Selbständigkeit (Versandhandel mit umweltfreundlichen Schul- und Büroartikeln) auf die Straße: Als LKW-Fahrerin verdiene ich mir seit vielen Jahren meine Brötchen und noch so einiges mehr und wenn ich dabei den ganzen Tag am Fenster sitze und hinausschaue, so schweifen die Gedanken oft in alle möglichen Ecken und Winkel, und es entstehen dabei häufig Textfragmente im Kopf, die dann baldmöglichst aufs Papier müssen, bevor sie wieder verfliegen.

Um den Kopf zu beschäftigen und dabei zugleich noch etwas nebenher zu verdienen, begann ich vor einigen Jahren damit, Werbetexte für Internetportale zu schreiben. Anfangs vor allem Texte über Reisen in alle möglichen Länder dieser Welt, was ziemlich spannend und auch lehrreich war, später landete ich bei Texten über Kosmetikartikel, Ferienwohnungen und Hausmeisterdienste. Da der Verdienst die Langeweile beim Schreiben nicht aufwog, ich aber doch auf den Geschmack am Schreiben als solchem gekommen war, begann ich einen immerwährend vernachlässigten Blog, versuchte mich an Artikeln für Zeitschriften und eines Tages entstand mein erster Roman. Diesem sind inzwischen weitere gefolgt. Ich bin selbst gespannt, was noch so  alles kommen wird. 


Ich versuche, beim Schreiben das aufs Papier zu bringen, was mich auch sonst bewegt - und ein klein wenig dazu beizutragen, die Verhältnisse zum Besseren zu verändern. Ob das gelingt bleibt offen, ist aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

 

Interview

 

 

 Alle Bücher gibt es im örtlichen Buchhandel, bei den online-Versendern und direkt bei der Autorin